Jahresprogramm 2017

Veranstaltungsort:

Hörsaal der Nervenklinik der Charité Campus Mitte
C
haritéplatz 1, 10117 Berlin

Zeit:

Jeweils 18:00 - 19:30

18.01.2017
Aphasie- und Sprachforschung:
Klinische und wissenschaftliche Bedeutung von Läsionsanalysen
Prof. Dr. med. Hellmuth Obrig, Klinik für Kognitive Neurologie am Universitätsklinikum Leipzig;
Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig
 
Stress und Großstadt – ein neurourbanistischer Dialog zur psychischen Gesundheit
Priv.-Doz. Dr. med. Mazda Adli, Forschungsbereich Affektive Störungen, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte; Fliedner Klinik Berlin,
Ludwig Engel, Kulturforscher, Raumtaktik – Office from a better future
 
01.03.2017
Psychiatrisch-neurologischer Aschermittwoch
Irrweg biologische Psychiatrie
Dr. Felix Hasler, Berlin School of Mind and Brain, Humboldt-Universität zu Berlin
 
Monoklonale Antikörper für und gegen Alles?
Prof. Dr. med. Andreas Meisel, Interdisziplinäres Myasthenie-Zentrum und AG Clinical Neuroscience,
Klinik für Neurologie mit Experimenteller Neurologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte
 
29.03.2017
Computerprogramme zum Medikations- und Wechselwirkungs-Check
im Vergleich. Praktische Anwendung und rechtliche Aspekte
Dr. med. Helge Reichert, LL.M., Facharzt für Allgemeinmedizin in eigener Praxis, Templin
 
Aktuelle Bedeutung molekulargenetischer Diagnostik in Neurologie und Psychiatrie
Prof. Dr. med. Meike Kasten, Institute of Neurogenetics, Universität zu Lübeck
 
21.04.2017
Festsymposium 150 Jahre BGPN! Große BGPN-Party, Mitgliederversammlung
Freitag, 17.00 Uhr c.t.
 
17.05.2017
Promotionspreis der BGPN:Vorstellung der ausgezeichneten Arbeiten
 
Von der Prohibition über den Coffeeshop zu neuen Modellen der
Drogenregulation in Deutschland
Priv.-Doz. Dr. med. Peter Neu, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Jüdisches Krankenhaus Berlin
 
21.06.2017
Partydrogen – wichtige und neue Substanzen im Überblick
Dr. med. Felix Betzler, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie,
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte
 
Berliner Griesinger-Vortrag:
Wieviel "Neuro" braucht ein Radiologe?
Prof. Dr. László Solymosi, Abteilung für Neuroradiologie, Universitätsklinikum Würzburg
 
13.09.2017
Maschinelles Lernen und Diagnostik in der Psychiatrie
Priv.-Doz. Dr. med. Andres Neuhaus, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik,
Kreiskrankenhaus Prignitz, Perleberg
 
Palliativneurologie
Prof. Dr. med.  Thomas Meyer, Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen, Klinik für Neurologie,
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow-Klinikum
 
18.10.2017
Update tiefe Hirnstimulation
Prof.. Dr. med. Martin Südmeyer, Klinik für Neurologie, Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam
 
Sport als Therapeutikum
Dr. med. Thomas Thouet, Abteilung Sportmedizin, Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Charité – Universitätsmedizin Berlin und Institut für Sportwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
11.11.2017
Herbsttagung: Psychopathologie
Samstag 10.00
 
13.12.2017
Individuelle Nervenerkrankungen können den Geschichtsverlauf beeinflussen
Prof. Dr. med. Dag Moskopp, Klinik für Neurochirurgie, Vivantes Klinikum im Friedrichshain, Berlin
 
Ethische Probleme der Neuromedizin
Prof. Dr. Dr. med. Dipl.-Psych. Frank Erbguth, Klinik für Neurologie, Klinikum Nürnberg Süd –
Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Nürnberg